Oh du armes StudiVZ

Bei manchen News fällt ja das schreiben schwer, es will nicht so richtig aus der Feder flutschen. Bei dieser Meldung auf Heise muss ich mich jedoch eher zurückhalten und versuchen einen neutralen Ton zu treffen.
StudiVZ verklagt verschiedene Domainbetreiber die VZ im Namen haben. Wie arm ist das denn? Wie tief kann man sinken? Es sind so interessante Namen wie FussballerVZ, PokerVZ, ErstiVZ und Abitur-VZ dabei.
Ein besonderes Highlight ist FickenVZ. :-) . Diese Seiten wurden teilweise schon vom Netz genommen oder unter anderem Namen wieder aufgemacht.

Da StudiVZ ja als Holtzbrinck Tochter agiert kann ich mir schon vorstellen wessen geistiges Kind diese Abmahnaktion ist.

Also, Finger aus der Nase und aufgepasst Ihr absoluten Nichtskönner, Nieten im teuren Anzug, BWL studierte Klug***eisser. Das Web 2.0 funktioniert so nicht. Ihr habt keine verdummten RTL2 Gucker als Nutzer denen man alles vorsetzen kann.

Und ja, auch wenn die Nutzerzahlen rückläufig sind, auch wenn Facebook demnächst in Deutschland startet, eure Anwälte werden euch da auf Dauer überhaupt nicht helfen können. So ein Portal, welches ja eh nur von Facebook kopiert ist kann man durch Innovationen, wegweisende Gadgets, neue Ideen nach vorne bringen, aber nicht mit bloßer Anwaltsgewalt, das funktioniert einfach nicht im Web, da habe sich schon andere dran aufgerieben. Fragt mal bei SCO nach deren Erfahrung.

Also, wenn ihr den Karren aus dem Dreck bekommen wollt dann nicht durch solche Anti PR Aktionen. Auch wenn es schwer fällt und weh tut: Probiert mal was neues, eigene Ideen, geht ein Risiko ein, bewegt euch. Verbessert eure Produkt. Seit nett zu den Leuten im Netz. Aber nicht so.
Und, vielleicht kann sich ja auch eine Stärkung der eigenen Marke ergeben wenn es mehrere VZ im Netz gibt. Einfach weil VZ viel häufiger gelesen und gesprochen wird. Schon mal daran gedacht?

Also, überlegt einfach wie Ihr dem Besucher mehr Nutzen bringen könnt. Ja, das ist die Zauberformel. Nicht an den Geldbeutel denken sondern an den Nutzen für den Besucher. Dann klappt es auch wieder mit dem Bankkredit für den neuen Porsche.

Armen.

Ach, Ihr lieben Manager, ihr glaubt mir nicht? Dann lest doch mal bei fixmbr, blogbar.de, lawblog.de, spreeblick, off-the-record, netzpolitik.org, rp-online oder auch basicthinking vorbei.

geschrieben von: Uwe

 

6 Comments  to  Oh du armes StudiVZ

  1. Lukas sagt:

    Ich bestelle mir gleich mal Vz-Vz-Mahn-mich-ab-VZ.de. Brauche ein wenig Publicity für meinen Blog :-)

  2. kilian sagt:

    ich war schon raus als das mit den neuen AGB losging.
    zum glück gibts genug alternativen.

  3. VZBlog sagt:

    Die bei VauZettBlog.de haben das ganze mit dem abmahnen ja genial umgangen….

  4. Hallo liebe leute ich habe einfach mal reingeschaut weil mich das mit den abmahnungen interessiert ein freund von mir betreibt die firmenVz.com naja der gute wurde wie er es mir erzählt hat auch schon abgemahnt.Erst ein anruf und dann die abmahnung insbesondere wie schnell die damen und herren sind.Er betreibt ein branchenverzeichniss wo sich firmen eintragen lassen können.ALSO SEIT DEM ES EINEN FREUND VON MIR GETROFFEN HAT BIN ICH DIREKT BEI STUDIVZ RAUS UND BIN GANZ KLAR FÜR DEN BOYKOTT DIESER UNFAIREN METHODEN GEGEN ÜBER USERN….

  5. ritchie sagt:

    sehr treffender Kommentar!

  6. [...] sind die geistig Armen, denn ihrer ist das Himmelreich!” So mancher Blogger vermutet dieser Tage, dass die Mannschaft von StudiVZ beste Chancen beim Einlass durch die göttliche [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>